Startseite

Ausgabe Mai 2022

 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

kein Tag vergeht ohne Gebet. Alles dürfen wir in Gottes Hand legen: Frieden, ­Klimaschutz, Gesundheit, die Bitte, das Vertrauen auf Gott zum roten Faden unseres Lebens zu machen und zu stärken.

Ins Gebet nehmen Mütter auch ihre Kinder und deren Schulen. Wer sich den „Moms in Prayer“ anschließen möchte, Britta Peters schreibt in „Christen sprechen über ihren Glauben“ wie es geht. Was sie zum Beten brachte und ihr Mut machte, als ihr Sohn nicht heimkehrte, davon berichtet Sabine Neubert.

Bilder sagen oft mehr als Worte und manchmal sind sie eine Art Verkündigung oder ­Klage: Hans-Jürgen Grundmann stellt Julius Schnorr von Carolsfeld vor, der die „Bibel in Bildern“ schuf. Und Ralph Eschrig ist wie sein Großvater im Zweiten Weltkrieg angesichts des Kriegs in der Ukraine selbst zum Maler geworden.

Herzlich grüßt Sie

Ihre 

Sibylle Sterzik

Sibylle Sterzik

 

In eigener Sache

Frohe Botschaft verschenken

Liebe Leserinnen und Leser,

vielleicht kennen Sie Menschen, die nicht die Möglichkeiten im Internet haben, um sich zu informieren oder Angebote der Verkündigung zu nutzen: Vielleicht freuen sich diese Menschen, wenn sie eine Frohe Botschaft direkt ins Haus bekommen. Möchten Sie jemandem ein Geschenk-Abo zukommen lassen? 

Rufen Sie uns gern an: 030-28874817.

http://www.wichern.de