Gebet des Monats Juni

Unterbrechen – Gebet für Juni

Gott, ich unterbreche meine Gedanken, mein Tun, den Tageslauf. Mitten am Tag wende ich mich zu Dir. Danke, dass Du da bist.

Gott, bist Du da? Ich verweile, schaue, was schon war, verweile beim Fragen nach Dir, höre auf Dich, mitten am Tag mache ich Halt. Bitte, dass Du bleibst.

Gott, komm mit in die zweite Hälfte des Tages, Komm mit in das, was kommt, an Gedanken, an Tun, an Schaffen und Lassen. Gott, kommt mit und erfülle den Tag. Bitte. – Danke. Amen.

Christian Stäblein.
Aus: frei und unverzagt. Gebete der Hoffnung, Hamburg 2017